Der BSK über E-Scooter, Arbeitsmarkt und Wahlprüfsteine

Ulf-D. Schwarz, Geschäftsstellenleiter des Bundesverbandes Selbsthilfe Körperbehinderter e. V. (BSK) besuchte Moderatorin Margit Glasow im “Voll normal”-Studio und sprach mit ihr über den Inhalt der Arbeit des BSK.

Doch zunächst:
Was ist der BSK?

Und schon ging es zur Sache:
Was unternimmt der BSK in Sachen E-Scooter und Fernlinienbusse?

Wie bereitet sich der BSK auf die Wahlen im Herbst vor?

Welche Position nimmt der BSK zu Arbeitsmarktthemen und Werkstätten für Menschen mit Behinderung ein?

Und schließlich: Was wollt Ihr in Richtung Behinderten-Gleichstellungsgesetz unternehmen?

Ein Gedanke zu „Der BSK über E-Scooter, Arbeitsmarkt und Wahlprüfsteine“

  1. Its like you read my mind! You appear to understand so much about this, like you wrote the guide in it or something. I feel that you simply could do with a few p.c. to force the message home a bit, but instead of that, this is magnificent blog. A great read. I will definitely be back.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.