Pfälzer Mutprobe

Rheinland-Pfalz ist ein hervorragendes Gastland: Freundliche Menschen, herrliche Landschaften, wunderbare Sehenswürdigkeiten und natürlich Wein, Wein und nochmals Wein. Das Klima und der Boden sind zwei Faktoren, die diesen wunderbaren Tropfen dort entstehen lassen. Selbstverständlich kann man auch ohne Alkohol die Pfalz bereisen. Man würde allerdings ein wesentliches Kulturgut aussen vor lassen. Aber wollen wir nicht weiter über die Vorzüge dieses Landstrichs spekulieren. Gibt es doch Fachleute, die das ganz genau erkären können. Eine davon ist Julie Sponholz, eine engagierte junge Frau, der man die Liebe zu ihrer Heimat in jedem Satz anhört. Sie ist Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH in Koblenz. Moderatorin Michaela LIndemann unterhielt sich mit ihr über die Vorzüge von Rheinland-Pfalz, über Tourismus und natürlich über Wein.

sponholz

„So ä Blindverkoschdung han isch mer gonz annerschder vorgschdelld“, sagt ein Pfälzer, nachdem er im Weingut Schäfer eine Blindweinverkostung miterlebt hat. So zumindest steht es in einem kleinen Heftchen in ebendiesem Weingut. Heike Naumer führt solche Blindverkostungen in einem stockdunklem Weinkeller durch. Soviel sei schon verraten: Der Wein schmeckt in völliger Dunkelheit wesentlich intensiver. Mehr erfahren Sie im Gespräch von Michaela Lindemann mit Heike Naumer.

naumer

(Gesendet am 25. Juni 2013 in der Sendung „Voll normal – Das Magazin für Menschen mit und ohne Behinderung“)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.