Mit Graf Fidi in der Live-Sendung

studiobesuchIm Radio hört sich immer alles so einfach an. Aber wie ist das eigentlich so in einem Studio und wie wird so eine Radiosendung eigentlich produziert? Manche Sender öffnen sich und richten sogenannte Stadtstudios ein, wo man die Moderatoren bei ihrer Arbeit beobachten kann. Ein offenes Studio hat „Voll normal – Das Magazin für Menschen mit und ohne Behinderungen“ nicht, aber Gäste einladen können wir allemal.

graf_fidiAlso lud unsere Moderatorin Nicole Driebe kurzerhand eine Gruppe von Werkstättenmitarbeitern aus der Union Sozialer Einrichtungen gGmbH zu sich ins Studio ein. Sie konnten beobachten, wie eine Live-Sendung entsteht. Besondere Freude für die Gruppe: Der weltbeste Rollstuhl-Rapper der Nation, Graf Fidi, war als Live-Gast im Studio und präsentierte sein neuestes Album. Es gab reichlich Musik von ihm zu hören. Ganz rappermäßig antwortete er auf die Frage, was er von Unheilig halte, dass er gern in einem Faustkampf klären würde, wer der bessere von beiden sei. Schnell wurde aber klar, dass er kein gewalttätiger Mensch ist, sondern das Leben von seiner optimistischen Seite betrachtet.

Für die Gäste aus der Union Sozialer Einrichtungen war es auf jeden Fall eine unterhaltsame Stunde, die sie wohl so schnell nicht vergessen werden.

Die Sendung „Voll normal – Das Magazin für Menschen mit und ohne Behinderung“ wird jeden Dienstag in der Zeit von 12.00 – 13.00 Uhr auf UKW 88,4 und 90,7 MHz sowie im Berliner Kabel auf 92,6 MHz ausgestrahlt. Für alle Hörer in Deutschland und der Welt wird die Sendung als Live-Stream auf www.alex-berlin.de übertragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.