Kunst vermitteln – für alle Menschen

Am 4. Juli waren ganz besondere Frauen in der Sendung „Voll normal“. Stefanie Wiens, Kunstmanagerin und -vermittlerin mit dem Schwerpunkt Inklusion und initiatorin des Projektes „Platz da!“, brachte Katrin Dinges und Silja Korn mit ins Studio.

Doch bevor es so richtig los ging, telefonierte die Moderatorin Margit Glasow kurz mit Dunja Fuhrmann. Dunja war gerade frisch aus Mallorca zurückgekehrt und berichtete über ihre Begegnung mit Jürgen Drews.

Katrin Dinges, die taubblind ist, sprach anschließend über ihre besondere Art der Kommunikation.

Und dann erklärte Stefanie Wiens endlich, was sich hinter dem Projekt „Platz da!“ verbirgt. Silja Korn sprach darüber, warum sie als eine von fünf Kunstvermittlerinnen bei diesem Projekt dabei ist.

Interessant war besonders, was Katrin von ihrem Workshop „Kunst in der Shoah“ in die Ausstellung „THIS IS A FREE ZONE Queerhana im Kontext autonomer Bewegungen in Israel/Palästina von 2001-2009“ erzählte.

Und dann klärt Stefanie die Hörer darüber auf, warum sie das Lied „Ein Hoch auf Euch“ von Andreas Burani so mag.

Zum Abschluss schauten alle drei Frauen noch ein wenig in die Zukunft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.