Barrierefreie Bahn – was bringt das neue Jahr?

Das neue Jahr bringt positive Nachrichten in Sachen Barrierefreiheit bei der Deutschen Bahn. Nach der Zulassung durch das Eisenbahnbundesamt befinden sich zurzeit zwei Züge mit fahrzeuggebundener Einstiegshilfe im Testbetrieb. Für sehbehinderte Menschen sind die Züge zusätzlich mit einem akustischen Türfindesignal und tastbaren Piktogrammen ausgerüstet. Bis Ostern werden acht dieser Züge eingesetzt sein. Für Ende 2014 ist der Einsatz von insgesamt 16 barrierefreien Zügen geplant – deutschlandweit.

Auch auf der Straße ist die Deutsche Bahn barrierefrei unterwegs. Im Fernbusverkehr setzt die Bahn Busse mit Rollstuhlstellplatz ein. Platz finden im Rollstuhl ist das Eine – doch wie sieht es mit den sanitären Einrichtungen an Bord aus? Ellen Engel-Kuhn, Leiterin der Mobilitätszentrale der Deutschen Bahn in Frankfurt, kennt die Lösung.

Hören Sie hier das vollständige Telefoninterview aus der „Voll-Normal“-Sendung vom 7. Januar 2014

Telefoninterview_DB_Mob_Engel-Kuhn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.