Barrierefreies Rheinland-Pfalz

In der Sendung „Voll normal – Das Magazin für Menschen mit und ohne Behinderung“ am 29. Juli 2014 sprach Moderator Sebastian Bayer mit der Projektmanagerin Barrierefreies Rheinland-Pfalz von der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH.

 

 

Wenn Sie keinen Stift bei der Hand hatten, hier finden Sie die Datenbank mit barrierefreien Angeboten in Rheinland-Pfalz:

www.barrierefrei.gastlandschaften.de

 

Voll normal – Sebastian im Studio

Hören Sie auch jeden Dienstag von 12.00 – 13.00 Uhr die Sendung „Voll normal – Das Magazin für Menschen mit und ohne Behinderungen“ auf ALEX Radio 88.vier? Wollten Sie schon immer wissen, wie es im Studio aussieht?



Also, jeden Dienstag, 12.00 – 13.00 Uhr in Berlin auf UKW 88,4 MHz und in der Welt als Live-Stream auf www.alex-berlin.de.

Internationale Kunstakademie bietet barrierefreie Kunst

Mal wieder Lust, selbst Kunst zu machen, zu malen, mit Holz zu werkeln oder zu performen? Egal, ob mit oder ohne Behinderung, die Internationale Kunstakademie Heimbach-Eifel bietet ein vielfältiges Kursangebot für jedermann. Denn während vielerorts noch über Inklusion geredet wird, lebt diese Kunstakademie sie seit vielen Jahren: Ihre Ausstellungen und Kunstkurse sind barrierefrei. Judith Schmitz sprach mit dem Kunstdozenten Peter Nettesheim, wie belebend Kunst auf Menschen mit einer Behinderung wirkt.

Sommerakademie Intern KA Heimbach

Der Beitrag wurde in der Sendung „Voll normal – Das Magazin für Menschen mit und ohne Behinderungen“ auf ALEX-Radio 88vier am 22.7.2014 gesendet.

Weitere Informationen unter www.kunstakademie-heimbach.de

Start in den Äther: Rote Raketen auf Erfolgskurs

Ob Maler, Schriftsteller, Sänger oder Musiker, inclusio medien e.V. mit seinen unterschiedlichsten Sparten gibt ihnen gern eine Plattform. Am Dienstag, dem 10. Juni 2014 war wieder so ein Tag. Im „Voll normal“-Studio traf Moderator Sven Przibilla die junge Rock-Gruppe „Rote Raketen“. Für die jungen Musiker war es eine Premiere, erstmalig stellten sie ihren Song „Immer weiter“ im Radio vor:

Rote Raketen Immer weiter Weiterlesen

Besondere Hilfe für Menschen mit erworbenen Hirnschäden

2014-02-18-mehEine Einrichtung in Rüdersdorf und Berlin-Köpenick hat sich auf diese Klientel spezialisiert
„Ja gut. Auweia. Wie heißt das?“ Frank Bigalke, 53 Jahre alt, hat einen etwas eingeschränkten Wortschatz. Immer wieder sucht er die passenden Vokabeln. Er weiß genau, da gab es ein Wort, das genau diesen Sachverhalt beschreibt, den er benennen möchte. Es fällt ihm einfach nicht ein. „Wie heißt das“, fragt er ungeduldig seine Tochter Anne (29). Weiterlesen

Richtiger Umgang mit Medikamenten

tabletten 01Medikamente sind hilfreich, aber sie können auch schaden. Je besser Patienten über ihre Arzneimittel informiert sind, desto höher ist die Chance für einen Behandlungserfolg. „Es ist wichtig, die Medikamente so einzunehmen, wie sie vom Arzt verordnet wurden und zwar genau in der Menge, zur angegebenen Tageszeit und über den empfohlenen Behandlungszeitraum“, rät Dr. Judith Günther. Sie ist Arzneimittelexpertin bei der Stiftung Warentest. Weiterlesen

Rollifahrer testen die neue Einstiegshilfe bei der DB

In der vergangenen Woche traf sich in Frankfurt/Main die Begleitende Arbeitsgruppe bei der Deutschen Bahn, um sich über den Stand der Einführung neuer Züge und das Redesign bestehender ICE-Züge zu informieren. In diese Arbeitsgruppe beraten behinderte Menschen mit den unterschiedlichsten Einschränkungen die Deutsche Bahn bei der Umsetzung mobilitätsverbessernder Maßnahmen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Radio